Stern über Bethlehem

logo
Evangelische Kirchengemeinde Hilden/ Rheinland – Erlöserkirche
Die Große Weihnachtskrippe
Anschauliche Heilsgeschichte, Glaubensbotschaft, tiefe Symbolik und liebevolle Details




der Weihnachtsstern

Himmelszeichen sind in vielen Bilderformen entstanden. Der Schweifstern gilt paradoxerweise als Unglückssymbol. Aber wenn man die folgenschwere Begegnung der Weisen mit König Herodes hinzu zieht, passt er im tiefen Sinne sehr gut.
Der Stern von Bethlehem hat einen Kometenschweif an Legenden nach sich gezogen. Der historische Stern, ein unbeschreiblich heller Stern, erschien den Weisen einmal vor ihrem Aufbruch und dann wieder beim Eintreffen in Jerusalem bis zur Ankunft im Stall. Möglicherweise hat es sich dabei um eine Konjunktion der hellen Planeten Jupiter und Saturn gehandelt oder um eine Nova (neuer Stern) in der Nähe des Sternes Altair. Astronomen haben da mehrere Erklärungsmöglichkeiten erforscht.
Der Saturn war immer der Judenstern, (vgl. engl Saturday, Sabbat - der Saturn und Judentag), der Jupiter der Königstern. Daraus ergibt sich schnell die Deutung eines neugeborenen Königs der Juden.

Der Stern, der den Weg zur Krippe weist, ist nach alter christlicher Tradition Christus selber. Er wird als achtstrahliger Stern dargestellt und galt als frühchristliches Symbol für Christus. Der Märtyrerbischof Ignatius von Antiochien formuliert: „Christus im Geheimnis der Menschwerdung ist selbst der Stern ... Mit dem eignen Licht weist er also auf sich selber hin“ (Ambr. in Luc. II, 45). Diese Deutung wird in der Kunst aufgenommen, die den Stern der Magier mit Christusmonogramm, Kreuz oder der Christusgestalt verbindet. Die Domherren der Kölner Kathedrale, die die Reliquien der heiligen Dreikönige aufbewahrt haben, tragen bis zum heutigen Tag den Stern an einer Amtskette als Zeichen ihrer Würde.

Die Vorstellung, dass bei der Geburt eines jeden Menschen ein Stern am Himmel entsteht, hat sich etabliert in der Art vor das Geburtsdatum eines Menschen ein kleines Sternchen zu setzen.



Weitere Bilder:


Weihnachtsstern




Fußzeile

| Zuletzt geändert am: 17.11.2017 | Sitemap| Disclaimer | Impressum | Besucher: 336364 |