Stern über Bethlehem

logo
Evangelische Kirchengemeinde Hilden/ Rheinland – Erlöserkirche
Die Große Weihnachtskrippe
Anschauliche Heilsgeschichte, Glaubensbotschaft, tiefe Symbolik und liebevolle Details




Johannes

Johannes wuchs in der Wüste auf und folgte seiner Bestimmung als Vorläufer und Prophet Christi, den er auch im Jordan taufte. Er tritt als Erwachsener in unserer Krippe auf, gekleidet in rauem Kamelhaardress, und trägt ein Lamm auf seinem Arm. (Joh 1,29: Siehe das ist Gottes Lamm, das der Welt Sünde trägt.)
Johannes ist der Vorläufer schlechthin. In seinem Leben konzentriert sich alles auf die Hinweise zum kommenden Messias. Er ist der in Maleachi 3,1 verheißene Bote, der dem Herrn den Weg bereitet. Erkennbar ist Johannes stets an seiner Asketenkleidung. Sein Geburtsdatum hat man aus Lk 1,36 errechnet. Der Johannistag 24. Juni ist zugleich Hinweis auf seinen Auftrag: „Er muss wachsen, ich aber muss abnehmen.“ (Joh 3,30)
Der Johannistag war somit die Mitte zwischen zwei Weihnachtsfesten, ab da ging es wieder aufs Fest zu. Es gibt Weihnachtsgebäck, das wegen des längeren Durchtrocknens liturgisch an diesem Tag gebacken werden musste.



Weitere Bilder:


Johannes_der_Taeufer




Fußzeile

| Zuletzt geändert am: 21.7.2017 | Sitemap| Disclaimer | Impressum | Besucher: 326042 |